ATELIERHÄUSER

Schützenbahn 19/21 und Viehofer Straße 38-52

Das von der Stadt Essen betriebene und vom Kunsthaus Essen verwaltete Atelierhaus an der Schützenbahn 19/21 bildet einen wichtigen Baustein in der Entwicklung des Kreativquartiers City Nord.Essen.

Zehn Jahre lang stand das alte RTL-Studio leer, bis der alten Immobilie neues künstlerisches Leben eingehaucht wurde. Die Eröffnung traf auf sehr großen Zuspruch, mehr als 80 Künstler bewarben sich auf die Atelierräume.
Die vorhandenen Arbeitsräume bieten Platz für Künstlerinnen und Künstler aus unterschiedlichen Kreativbereichen. Neben Fotografie, Malerei und Zeichnung sind Bildhauerei, Objekt – und Installationskunst sowie Mode-, Graphik- und Produktdesign vertreten.

Ende 2013 wurde auf drei Etagen ein weiteres Atelierhaus, in der Viehofer Straße 38 – 52, eingeweiht, das sich unter einem Dach zur Galerie 52 der Folkwang Universität der Künste gesellt.

Die Bereitstellung und Vermietung der kostengüntigen Arbeitsräume in den Atelierhäusern werden verstanden als eine Förderung von jungen lokalen Künstlern/Absolventen und Start-Ups in kreativen Berufen, die sich auf dem Markt behaupten möchten. Bewerbungen sind zu richten an das Kunsthaus Essen.

Der Bedarf an Räumen für kreatives Schaffen ist immer noch groß, daher besteht die Hoffnung, dass Eigentümer leer stehender Immobilien bereit sind, den Künstlern in Essen Raum für ihre kreative Nutzung zur Verfügung zu stellen. Denn nur so kann das Nordviertel weiteren Aufschwung erleben, in dem immer mehr Künstler das Quartier für sich entdecken.